Dienstag, 16. Oktober 2018

Torwanderung am Dachstein | Wandern in Ramsau am Dachstein


Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 01


Torwanderung am Dachstein


Eine der beliebtesten Wanderungen und ein echter Klassiker in der Region Ramsau am Dachstein ist die Torwanderung am Fuße des Dachsteins. Obwohl wir bereits im Sommer diesen Jahres in Ramsau unterwegs gewesen sind, haben wir uns den Rundweg durchs Tor für den frühen Herbst aufgehoben. Wenn sich die Bäume langsam orange verfärben und die Berggipfel schon ins Weiß des ersten Schnees getaucht werden, dann ist diese Wanderung am aller schönsten.

Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 02
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 03
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 04
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 05


Start an der Neustattalm 


Die eigentliche Torwanderung beginnt an der Neustattalm bei der Dachstein Gletscher Straße. Wer mit dem Auto anreist kann auch am Parkplatz der Gletscherbahn parken. So haben wir es gemacht. Die ersten Meter folgen wir der Straße bergab bis zur Neustattalm. Hier halten wir uns rechts und verlassen die Gletscherstraße. Die Dachstein Südwände liegen vor uns und geben einen ersten Eindruck über die gewaltigen Eindrücke, die uns die Tour bieten wird.

Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 06
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 07
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 08


Von der Bachlalm ins Tor 


Ohne größere Höhenunterschiede führt der Weg von der Neustattalm, überwiegend auf Forstwegen zur Bachlalm. Diese ersten Meter in bewaldetem Terrain eignen sich perfekt zum Einlaufen. Ab der Bachlalm geht es bergauf. Bald geht der Forstweg in einen schmalen Wanderpfad über. Das Gelände wird rauer und wir können die ersten Neuschnee Erfahrungen in diesem Herbst sammeln. Der Weg führt durch Geröllfelder mit stetiger Steigung bis hinauf ins Tor, dem Sattel zwischen Raucheck und Torstein. Wir hatten Glück und konnten einen Steinbock in unmittelbarer Nähe zum Tor beobachten.

Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 09
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 10Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 11
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 12
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 13



Wenn dir der Beitrag gefällt, merk ihn dir bei Pinterest!

Torwanderung am Dachstein | Wandern in Ramsau am DachsteinTorwanderung am Dachstein | Wandern in Ramsau am Dachstein
Torwanderung am Dachstein | Wandern in Ramsau am Dachstein


Im Tor 


Die Kulisse der Berglandschaft rund um das Tor ist absolut einmalig. Wolken steigen an den mächtigen Südwänden empor und von Zeit zu Zeit dröhnt das bedrohliche Grollen von herabstürzenden Felsen zu uns herüber. Der Schnee sorgt für tolle Kontraste im Fels und macht es uns schwer nicht tausende von Fotos zu schießen.

Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 14
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 15
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 16




Abstieg zur Dachsteinsüdwandhütte 


Der Abstieg aus dem Tor ist zunächst recht steil. Auf einem schmalen Pfad schlängelt sich der Pfad hinab in den Kessel unterhalb der Dachstein Südwände. Unser nächstes Ziel ist die Dachsteinsüdwandhütte. Die Hütte liegt auf einem vorgelagerten Felsvorsprung und bietet auf Grund Ihrer exponierten Lage ein einmaliges Panorama. Von der Talstation der Dachstein Gletscherbahn ist die Hütte ein beliebtes Tourenziel. Wir haben Glück und können trotz Dreharbeiten für die Bergretter einen Platz auf der Terrasse ergattern. Gut gestärkt geht es nach der gemütlichen Einkehr zurück zum Ausgangspunkt an der Dachstein Gletscherbahn.

Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 17
Torwanderung am Dachstein  Wandern in Ramsau am Dachstein 18