Donnerstag, 16. Juli 2020

Kammweg Erzgebirge | Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau | Wandern in Sachsen

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 01


Kammweg Erzgebirge


Eine aussichtsreiche Panoramawanderung im sächsisch-böhmischen Grenzgebiet die für Naturliebhaber keine Wünsche offen lässt. Neben sagenhaften Panoramablicken, wie z.B. vom Schwartenberg, kommen auch Kulturinteressierte nicht zu kurz. Das Glasmuseum in Neuhausen, das Erzgebirgische Spielzeugmuseum in Seiffen und das Museum Saigerhütte in Olbernhau bieten allerhand Möglichkeiten zur kulturellen Abwechslung während des Wanderns.

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 02


Start in Sayda/ Kreuztanne


Panoramawege wie der Kammweg gefallen uns immer besonders gut. Daher haben wir uns bei unserem Besuch in Sachsen gleich zwei Etappen des Qualitätswegs vorgenommen. Die beiden Etappen 3+4, von Sayda nach Seiffen und von Seiffen nach Olbernhau sind mit jeweils rund 10 km relativ überschaubar und lassen sich zusammen zu einer schönen Tagestour kombinieren. Ausgangspunkt der Wanderung ist am Hotel Kreuztanne bei Sayda. Wer mit dem Bus anreisen möchte kann die Tour am Großen Vorwerk oder in Neuhausen beginnen.

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 03
"Talblick" an der König-Friedrich-August-Höhe

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 04

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 30

Qualitätsweg Kammweg Erzgebirge-Vogtland


Der Qualitätsweg Kammweg wurde 2011 eröffnet und folgt den Spuren des historischen Kammwegs. Auf 17 Tagesetappen lässt sich das sächsisch-böhmische Kammgebiet von Geising bis Blankenstein erwandern. Dabei führt der Weitwanderweg neben Sachsen auch in die Bundeländer Bayern und Thüringen. Ein bestens ausgearbeitetes Wegemanagement sorgt für sorgenfreies und entspanntes Wandern. Grundsätzlich ist der Wanderweg als Etappenwanderung mit Übernachtungen an den jeweiligen Start-/ Zielorten konzipiert. Einige Etappen lassen sich jedoch auch gut mit öffentlichen Verkehrsmittel erreichen und sind somit auch als Tagestour attraktiv. Für Interessierte bieten eigens konzipierte Pauschalangebote sogar den Gepäcktransport zwischen den Unterkünften.

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 05
Am Großen Vorwerk


Vom Großen Vorwerk nach Neuhausen


Vom Hotel folgt der Kammweg dem Verlauf der historischen Poststraße, entlang der König-Friedrich-August-Höhe bis zum Großen Vorwerk. Ein Blick an dem historischen Gebäude vorbei offenbart bereits einen Teil des weiteren Wegverlaufs. Der Schwartenberg ist bereits gut erkennbar und lässt vermuten, dass bis hinauf zum Gipfel noch der eine oder andere Tropfen Schweiß fliesen wird. Bevor es jedoch auf den Schwartenberg geht führt der Wanderweg hinab nach Neuhausen.

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 06Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 07


Museumsdorf Neuhausen


In Neuhausen haben wir den niedrigsten Punkt der 3. Etappe erreicht. Für kulturinteressierte Wanderer hat Neuhausen einiges zu bieten. Neben Schloss Purschenstein sind das Glashüttenmuseum, das Nussknackermuseum, sowie das Technische Stuhlmuseum erwähnenswert. Der Kammweg führt durch den idyllischen Park von Schloss Purschenstein.

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 08


Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 31

Aufstieg auf den Schwartenberg


Von Neuhausen steigt der Kammweg langsam aber sicher hinauf in Richtung Schwartenberg, dem höchsten Punkt der Etappe. Das Gasthaus am Gipfel ist schon weithin sichtbar. Gerade an sonnigen Tagen ist der Anstieg die konditionellste Herausforderung der Etappe. Der Aufstieg auf den Schwartenberg wird mit dem besten Panorama der Wanderung belohnt. In alle Richtungen kann der Blick schweifen und auch kulinarisch lässt sich der Ausblick perfekt mit der Einkehr in der Schwartenbergbaude kombinieren. Nach einer gemütlichen Rast am Gipfel nähert sich das Ende der ersten Etappe. Vom Kurort Seiffen trennt uns lediglich der Abstieg vom Schwartenberg.


Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 09Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 10

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 11
An der Schwartenbergbaude

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 12
Blick vom Schwartenberg auf Neuhausen mit Schloss Purschenstein

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 13


Im Spielzeugdorf Seiffen


Der Kurort Seiffen trägt zurecht den Beinamen Spielzeugdorf. Überall im Ort befinden sich kleinere und größere Werkstätten, die sich auf die Herstellung von allerlei Holzspielzeugen spezialisiert haben. Räuchermänner, Schwibbögen und Pyramiden grüßen hier aus allen Schaufenstern. Wer Zeit und Lust hat, kann in eine der zahlreichen Schauwerkstätten Einblick nehmen. Besonders zu empfehlen ist das Erzgebirgische Spielzeugmuseum im Zentrum von Seiffen. An der Seiffener Barockkirche (Rundkirche) findet für uns der Etappenwechsel von der 3. zur 4. Etappe des Kammwegs statt.


Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 14

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 15Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 16


Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 32

Von Seiffen nach Olbernhau


Die 4. Etappe wird kulturell von den Start- und Zielorten Seiffen und Olbernhau dominiert. Die Strecke dazwischen ist geprägt von viel Wald und noch mehr Ruhe. Nachdem wir Seiffen hinter uns gelassen haben queren wir den Skihang und können im Aufstieg auf den Reicheltberg immer wieder schöne Blicke auf die Kulisse des Schwartenbergs werfen. Uns erwartet ein gemütliches Auf- und Ab über menschenleere Forstwege und Pfade. An der Rückseite des Spitzbergs finden wir, versteckt am linken Wegesrand die Tippl-Quelle. Nach einer kurzen Erfrischung wandern wir weiter auf dem Wettinweg zum Ortsrand von Hirschberg. Auf einem kurzen steilen Pfad geht es hinauf zum Zechenweg. Diesem folgen wir durch den Tiefen Graben bis zu einem Aussichtspunkt oberhalb von Olbernhau.

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 17Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 18

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 19


Etappenziel Saigerhütte


Etappenziel der Wanderung ist die Saigerhütte bei Olbernhau. „Saigern“ ist ein Begriff aus dem Bergbau, der vereinfacht gesagt die Veredelung, bzw. saubere Abtrennung anderer Metalle von Kupfer bezeichnet. In der Saigerhütte wurde dieser Vorgang perfektioniert weshalb die Saigerhütte heute ein europaweit einmaliger Museumskomplex der Buntmetallurgie ist. Auf dem Museumsgelände gibt es gegen Ende der Wanderung noch einmal einiges zu Entdecken.

Ein gelungener Wandertag lässt sich z.B. mit einem guten Abendessen im Restaurant Hüttenschänke in der Saigerhütte beschließen. Auch als Tagestour ist die Strecke geeignet, da die Busverbindungen nach Seiffen und Neuhausen gut ausgebaut sind (die letzte Bushaltestelle vor Kreuztanne ist unweit des Großen Vorwerks).

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 20
Die Saigerhütte bei Olbernhau

Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 21Kammweg Erzgebirge  Etappe 3+4 von Sayda nach Olbernhau  Wandern in Sachsen 22