Mittwoch, 26. Juni 2019

Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal | Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark

Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 01

Wandern auf dem Westerwaldsteig 


Ausgangspunkt der sechsten Etappe des Westerwaldsteigs ist der Wanderparkplatz bei Nistertal. Wir hatten die Etappe als Tagestour geplant und sind daher mit dem Auto angereist. Da die Busverbindung zwischen Start und Ziel nicht wirklich gut ist haben wir uns im Vorfeld auf der Homepage des Westerwaldsteigs schlau gemacht und einige Taxiempfehlungen erhalten. Die Rückfahrt war somit auch geklärt und wir konnten uns voll und ganz dem Wandervergnügen widmen. Grundsätzlich ist der Westerwaldsteig natürlich als Etappenwanderung prädestiniert um mehrere Etappen am Stück zu erwandern. Geeignete Unterkünfte, sowie Gaststätten Empfehlungen gibt es im Tourenportal einige.


Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 02
Am Postweiher
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 03


Westerwälder Seenplatte 


Das erste Highlight der Tour lässt nicht lange auf sich warten. Schon nach wenigen Minuten auf der Strecke erreichen wir den Postweiher. Die sechste Etappe führt uns durch das Gebiet der Westerwälder Seenplatte. Auf Grund der sommerlichen Temperaturen sind wir morgens schon früh unterwegs gewesen, um die frischeren Morgenstunden nutzen zu können. Für ein erfrischendes Bad im Postweiher war es uns aber doch noch zu frisch. Der Westerwaldsteig führt auf einem schönen Waldpfad am Ufer des Postweihers und des Brinkenweihers entlang. An einem Waldspielplatz bei Dreifelden befindet sich ein weiterer Wanderparkplatz, der für Touren in der Region genutzt werden kann.

Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 04
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 05
Dreifelderweiher
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 06
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 07
Aussichtsplattform am Dreifelderweiher


Dreifelderweiher und Wiedquelle 


Entlang des weitläufigen Dreifelderweihers führt uns der Weg nach Dreifelden. Im Zentrum des kleinen Ortes befindet sich die älteste Steinkirche des Westerwalds. Durch saftig grüne Wiesen und entlang des Waldrandes erreichen wir Linden. Am Ortsrand befindet sich die Wiedquelle. Ein kleiner Rastplatz bei der Quelle eignet sich perfekt für eine kurze Rast. Durch die Wälder oberhalb von Lochum führt uns die Wanderung auf den Großen Weißenstein und weiter zum Gräbersberg. Unterwegs wird die historische Poststraße gequert.

Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 08


Wenn dir der Beitrag gefällt, merk ihn dir bei Pinterest!


Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 21Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 22

Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 23



Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 09
Kirche in Dreifelden
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 11
An der Wiedquelle bei Linden
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 10


Alpenroder Hütte am Gräbersberg 


Der Gräbersberg ist gleich in doppelter Hinsicht sehr spannend. Zum einen können Schwindelfreie von der 30m hohen Aussichtsplattform des Turms den traumhaften Weitblick über den Westerwald genießen. Zum anderen befindet sich am Fuße des Turms die Alpenroder Hütte. Einer zünftigen Einkehr steht hier nichts im Wege. Gut gestärkt führt das letzte Drittel der sechsten Etappe hinüber zum Welterstein. Auf dem sagenumwobenen Basaltfelsen sollen einst die Heinzelmännchen gewohnt haben.

Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 12
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 13
Am Gräbersberg
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 14
Aussicht vom Gräbersbergturm
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 15
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 16
Am Welterstein


Stöffelpark bei Enspel 


Gegen Ende der Tour kann die sechste Etappe des Westerwaldsteigs noch einmal mit einem besonderen Highlight aufwarten. Bei Enspel befindet sich der Stöffelpark. Der Tertiär- und Erlebnispark Stöffelpark ist ein ehemaliges Basaltabbaugebiet, welches heute als Freilichtmuseum genutzt wird. Der Westerwaldsteig führt durch den öffentlichen Bereich des Stöffelparks. Auch wenn die sechste Etappe grundsätzlich am Park vorbei nach Nistertal führt, ist ein Besuch des Parks absolut lohnenswert. Die ehemaligen Industriebauten erinnern an eine Szenerie aus einem alten Western. Fossilienfunde wie die bekannte Stöffelmaus machen den Park ebenfalls zu einem interessanten Betätigungsfeld für Archäologie und Wissenschaft. Vom Stöfflepark ist es nicht mehr weit zum Etappenziel bei Nistertal.



Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 17
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 18
Ehemalige Industrieanlagen im Stöffelpark
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 19
Westerwaldsteig Etappe 6 von Freilingen nach Nistertal  Westerwälder Seenplatte – Stöffelpark 20
Etappenziel Nistertal