Donnerstag, 30. August 2018

Wamberg, Eckbauer und Graseck | Wandern in Garmisch-Partenkirchen

Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 01


Wanderung Wamberg, Eckbauer und Graseck 


Bei unserem Besuch in Garmisch-Partenkirchen hatten wir die Möglichkeit einige der Touren des Alpentestivals bereits im Vorfeld zu erkunden. Neben diesen Touren haben wir jedoch auch ein paar Wanderungen gemacht, die nicht auf dem Tourenprogramm des Alpentestivals stehen. So z.B. die Wanderung vom Skistadion nach Wamberg, zum Eckbauer und Graseck.

Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 02
Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 03
Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 04



Start am Skistadion Garmisch-Partenkirchen 


Das Olympiaskistadion an sich ist schon sehr sehenswert und wer noch nicht dort war sollte auf jeden Fall vor oder nach der Tour etwas Zeit zur Besichtigung einplanen. Wir starten unsere Wanderung am Skistadion und folgen der Beschilderung, vorbei am Kainzenbad, nach Wamberg. Auf einem schmalen Forstweg geht es in Richtung Wamberg.

Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 05
Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 06Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 15



GaPa-Panorama auf dem Weg nach Wamberg 


Der Blick zurück lohnt sich. Mit jedem Höhenmeter wird der Ausblick auf Garmisch-Partenkirchen besser. Im kleinen Örtchen Wamberg lassen sich die traditionell dekorierten Häuser begutachten. Im Ortszentrum halten wir uns rechts in Richtung Eckbauer. Über saftig grüne Wiesen führt der Weg stetig bergauf. Nach den ersten Hügel zeigt sich sogar die Zugspitze. Ein tolles Panorama um sich einfach ins Gras zu legen und zu entspannen.

Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 12
Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 16

Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 11Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 10






Weiter zum Berggasthof Eckbauer 


Nach einer kurzen Trinkpause wandern wir weiter. Sehr weit ist es ohnehin nicht mehr bis zur Mittagspause beim Eckbauer. Das wellige Terrain am Fuße des Wettersteins bringt uns ordentlich ins Schwitzen. Da wir an einem sehr warmen Tag unterwegs waren sind wir froh, die letzten Höhenmeter im Wald zurückzulegen. Fast am höchsten Punkt erreichen wir den Abzweig zum Eckbauer. Wir wandern nach rechts und haben nach einer letzten Rampe das wellige Plateau erreicht. Ohne große Höhenunterschiede führt der Weg nun weiter zum Eckbauer.

Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 09Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 08

Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 07



Abstieg zur Eisernen Brücke 


Leider hat sich der Himmel in der Zwischenzeit etwas zugezogen. Die für den Nachmittag gemeldeten Gewitter sind wohl etwas zu früh dran. Eine kurze Einkehr beim Eckbauern haben wir uns jedoch nicht nehmen lassen. Der Rückweg führt uns auf einem gut befestigten Pfad in zahlreichen Kehren hinab zum Graseck. Wer die Gegend oberhalb der Partnachklamm noch nicht kennt, sollte hier unbedingt mal herkommen. Der Besucherandrang der Klamm ist hier oben wie verflogen und man kann die Ruhe und das einmalige Panorama zum Wetterstein genießen. Wir haben die Tour gemacht, als die Partnachklamm kurzzeitig gesperrt war.


Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 13






Wenn dir die Tour gefällt, merk sie dir bei Pinterest.


Wamberg, Eckbauer und Graseck | Wandern in Garmisch-Partenkirchen | Eiserne Brücke über der Partnachklamm | Start am Olympia Skistadion GaPaWamberg, Eckbauer und Graseck | Wandern in Garmisch-Partenkirchen | Eiserne Brücke über der Partnachklamm | Start am Olympia Skistadion GaPa

Wamberg, Eckbauer und Graseck | Wandern in Garmisch-Partenkirchen | Eiserne Brücke über der Partnachklamm | Start am Olympia Skistadion GaPa

Rückweg über die Partnachalm nach Garmisch-Partenkirchen 


An diesem Punkt besteht also die Möglichkeit den Rückweg durch die Klamm anzutreten. Wir sind über die Eiserne Brücke und die Partnachalm zurück nach Garmisch-Partenkirchen gewandert. Die Eiserne Brücke überquert die Partnachklamm und bietet einen beeindruckenden Tiefblick in die Schlucht hinab. Auf der anderen Seite der Brücke steigt der Weg wieder in einigen Kehren an zur Partnachalm. Auf einem gut begehbaren Weg geht es anschließend zurück zum Skistadion Garmisch-Partenkirchen.

Wamberg, Eckbauer und Graseck  Wandern in Garmisch-Partenkirchen  Eiserne Brücke über der Partnachklamm  Start am Olympia Skistadion 14