Dienstag, 31. Juli 2018

Panoramaweg Gantakopf | Wandern im Montafon

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 01


Panoramaweg Gantakopf 


Wir haben das gute Wetter der letzten Wochen genutzt und sind seit einiger Zeit mal wieder in der Silvretta-Montafon unterwegs gewesen. Das Montafon zählt schon seit längerem zu unseren Lieblingsregionen. Überwiegend liegt das wohl an der abwechslungsreichen Landschaft. Egal ob gemütliche Almwanderung oder eher ein Gipfel mit Klettersteig, hier ist für jeden Geschmack das passende dabei.

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 02




Wenn dir die Tour gefällt, merk sie dir bei Pinterest.







Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 03

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 04



Silvretta Nova Gaschurn 


Uns hat es diesmal zur Silvretta Nova nach Gaschurn verschlagen. Unser Tagesziel sollte der Panoramaweg Gantakopf sein. Mit den ersten Gondeln der Versettlabahn ging es für uns hoch zum Bergrestaurant Nova Stoba. Wer noch nicht gefrühstückt hat kommt hier voll und ganz auf seine Kosten. Ein echter Geheimtipp ist das köstliche Bergfrühstück, das während der Sommersaison an festen Terminen angeboten wird.

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 05

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 06

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 07



Panoramaweg Gantakopf 


Unterhalb der Nova Stoba zweigt der Panoramaweg in Richtung Gantakopf vom Fahrweg ab. Bereits hier lässt sich erahnen, dass der Name Programm ist und es sich mit dem Panorama keinesfalls um leere Versprechungen handelt. Ohne großen Höhenunterschied verläuft der Weg am breiten Grat hinüber zum Gantakopf. Der Wegabschnitt zwischen Abzweig und Gantakopf ist landschaftlich sicherlich der Reizvollste. In alle Richtungen kann der Blick schweifen und mit jedem Meter lassen sich neue Eindrücke aufnehmen. Alpenrosen säumen den Weg zu beiden Seiten und machen den Blick in jede Richtung zu einem perfekten Fotomotiv. Viel zu früh endet dieses Wegstück und wir erreichen den Gantakopf. Einige Bänke am Gipfel laden zum Verweilen ein. Der Gipfel ist als solcher eher unscheinbar, aber die Aussicht ist hier die Beste. An diesem Punkt reicht der Blick vom Rätikon, über die Silvretta bis ins Verwall. Ein Fernrohr am Gipfel gibt Aufschluss über die zahlreichen Gipfel rundum – Ein paar 3.000 sind natürlich auch dabei.

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 08

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 09

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 10


Abstieg nach Garfrescha 


Nach einer ausgedehnten Fotopause geht es weiter in Richtung Garfrescha. Ab dem Gipfel geht es bergab. Der Blick ins Tal zieht nun immer mehr unsere Blicke an und es ist durchaus imposant wie uns das ausgedehnte Montafon zu Füßen liegt. Nach der Hälfte der Strecke haben wir die Baumgrenze erreicht und der Abstieg wird im Wald etwas steiler. Schon nach kurzer Zeit lichtet sich der Wald wieder und gibt den Blick auf Garfrescha frei. Auch wenn die Tour bis Garfrescha nur rund 4-5 KM mit sich bringt sollte auf jeden Fall ausreichend Panorama-Zeit eingeplant werden.

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 11

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 12

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 13



Alternativ, zu Fuß ins Tal 


Wer auf die absolut entspannende Abfahrt mit der Gafreschabahn (2er Sessellift – sehr zu empfehlen!) verzichtet, kann, so wie wir, den Weg ins Tal auch zu Fuß zurücklegen. Die Straße ist nicht allzu stark befahren und kann teilweise sogar auf einem schönen Wanderpfad abgekürzt werden. Zufrieden und mit müden Beinen haben wir unser Ziel, St. Gallenkirch, erreicht.

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 14

Panoramaweg Gantakopf  Wandern im Montafon 15