Montag, 2. Juli 2018

E-Bike and Hike | Hochsaalbachkogel | Saalbach-Hinterglemm

E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 01

E-Bike and Hike in Saalbach-Hinterglemm


Dass die Gipfelwelt rund um Saalbach zu unseren liebsten Wanderdestinationen zählt ist nun wirklich kein Geheimnis. Das Zusammenspiel aus gemütlichen Almwanderungen und schroffen Gipfeln macht jede Tour zu einem besonderen Erlebnis. Bei unserem letzten Besuch in Saalbach vor ein paar Wochen waren wir allerdings nicht nur zu Fuß unterwegs. In dieser Saison haben wir ein neues Format ins Leben gerufen - „E-Bike and Hike“. Um was genau es geht erfahrt ihr hier. Kurz gesagt wollen wir den weniger spannenden Fußmarsch auf Forstwege etwas abkürzen und mit den motorisierten Bikes zum Ausgangspunkt der Wanderung radeln.


E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 02



Hochsaalbachkogel 


Rund um Saalbach-Hinterglemm gibt es zahlreiche Tourenziele die sich für „E-Bike and Hike“ anbieten. Eines davon ist der Hochsaalbachkogel. Den Gipfel kannten wir schon von der Wanderung auf den Seven Summits. Auf direktem Weg vom Tal hatten wir ihn bisher jedoch noch nicht erklommen. Als wir zuletzt in Saalbach waren war die Wetterprognose insgesamt recht unbeständig. Um die Wanderung komplett zu Fuß zu machen war das Regenrisiko definitiv zu groß. Daher haben wir uns entschieden das erste Stück mit den E-Bikes zu radeln.


E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 03
E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 04E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 05



Mit dem E-Bike zur Huber Hochalm 


Start der „E-Bike and Hike“ Tour ist an der Talstation der Zwölferkogelbahn. Zugegeben ein paar komische Blicke haben wir schon geerntet, als wir den Eingang zur Bahn links liegen gelassen haben und in Richtung Schwarzachergraben weiter gefahren sind. Eine befestigte Straße führt zunächst nur mäßig steigend am Bach entlang talaufwärts. Nach ca. 3 KM erreichten wir den Abzweig zur Huberalm. In Serpentinen schlängelt sich der Forstweg hinauf. Bereits in der zweiten Serpentine erreichten wir die Huberalm. Für eine Einkehr war es uns allerdings noch zu früh. Der Weg wird nun deutlich steiler und wir kamen nicht umhin bei den E-Bikes den „Trail-Modus“ mit etwas mehr Unterstützung zuzuschalten. Der Wald wird nach und nach lichter und gibt das typische und immer wieder traumhafte Panorama auf die Grasberge des Glemmtals frei. Einige Kehren später und um viele Schweißtropfen leichter, erreichten wir die Huber Hochalm. Oberhalb der Hütte geht der Weg noch etwas weiter bis zu einem kleinen Wendehammer. Hier haben wir die Bikes zurückgelassen.


E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 06
E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 07
E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 08



Zu Fuß zum Gipfel 


Rund 700 Höhenmeter hatten wir mit Hilfe der E-Bikes schon zurückgelegt. Nun folgten weitere 500 Höhenmeter zu Fuß. Auf einem schmalen Pfad geht es steil bergauf in Richtung Medalscharte. Direkt oberhalb unseres Bike-Parkplatzes befinden sich die Grundmauern einer aufgelassenen Alm. Hier trifft unser Weg auf den Panoramaweg. Wir folgten dem Weg lediglich ein kurzes Stück und zweigten dann in die Medalscharte ab. In der Scharte bietet sich ein einmaliger Ausblick. Neben dem Glemmtal im Norden reicht der Blick nun auch nach Süden über den Pinzgau hinweg in die Hohen Tauern. Über den Grat führt der Weg hinauf zum wenig exponierten Medalkogel. Unser Ziel, der Hochsaalbachkogel liegt bereits drohend vor uns. Aus dieser Richtung sieht der Gipfel nahezu spitz aus und es beruhigte uns, dass wir schon mal oben waren und den Weg kannten. Im Aufstieg relativierte sich die Sorge jedoch wieder. Alle ausgesetzten Stellen sind gut mit Seilsicherungen versehen. Neben etwas Trittsicherheit stellte uns der Gipfel vor keine großen Schwierigkeiten. Am Gipfel angelangt blieb uns nur wenig Zeit das einmalige Panorama zu genießen. Aus Richtung Hohe Tauern schoben sich bereits dunkle Wolken in den Pinzgau. Gut zu wissen, dass wir die bevorstehenden 1200 Höhenmeter nicht komplett zu Fuß zurück laufen mussten.

E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 09
E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 13
E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 14



Wenn dir der Beitrag gefällt, merk ihn dir bei Pinterest.


E-Bike and Hike | Hochsaalbachkogel | Saalbach-Hinterglemm | Bergtour Saalbach-Hinterglemm | Wandern-SalzburgerLandE-Bike and Hike | Hochsaalbachkogel | Saalbach-Hinterglemm | Bergtour Saalbach-Hinterglemm | Wandern-SalzburgerLand

E-Bike and Hike | Hochsaalbachkogel | Saalbach-Hinterglemm | Bergtour Saalbach-Hinterglemm | Wandern-SalzburgerLand



Hacklbergtrail 


Nach nicht mal einer Stunde Wanderzeit vom Gipfel erreichten wir wieder den Stellplatz unserer Bikes. Für die Abfahrt hatten wir uns noch ein besonderes Schmankerl ausgesucht. Unterhalb der Huber Hochalm sind wir rechts abgebogen in Richtung Hacklbergalm. Wir durchquerten den Talkessel und mussten sogar nochmal ein Stück bergauf zur Alm. Unweit der Alm trafen wir auf den berühmten Hacklbergtrail, der vom Schattberg hinunter nach Hinterglemm führt. Mit glühenden Bremsen und jeder Menge Spaß ging’s zurück ins Tal.

E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 10
E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 11



Fazit zur "E-Bike and Hike"-Tour Hochsaalbachkogel 


Alles in allem eine sehr gelungene Tour die abwechslungsreicher nicht hätte sein können. Wer etwas bergaffin ist und auch den Kontakt zum zweirädrigen Drahtesel nicht scheut, der kommt bei dieser Tour voll und ganz auf seine Kosten. Dank Joker-Card und noch mit reichlich Adrenalin im Blut sind wir Anschluss noch einmal mit der Zwölferkogelbahn hochgefahren und mit den Bikes zurück ins Tal.


E-Bike and Hike  Hochsaalbachkogel  Saalbach-Hinterglemm 12