Mittwoch, 28. März 2018

Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald

Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne 02


Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald 


Für unsere Outdoor Kitchen haben wir eine schöne, etwas kleinere Eisenpfanne gesucht. Nach wenig Recherche sind wir bereits auf die Hammerschmiede Kindermann in Waldkirchen im Bayerischen Wald gestoßen. In der Schmiede von Josef Kindermann werden alle Pfannen mit Hand bearbeitet und sind somit echte Unikate. Das hat uns gefallen und wir haben direkt eine Bestellung aufgegeben. Eine Wartezeit von aktuell 4 Monaten spricht für die Qualität und Nachfrage der Produkte.

Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne 03


Schmiedeeiserne Pfanne vs. Gusseisenpfanne 


Was das Kochen angeht sind wir absolute Eisenfans. Die meisten Eisen Artikel, die wir aktuell in Gebrauch haben sind aus Gusseisen (Dutch Oven, Pie Iron, Waffle Iron). Die Waidlerpfanne ist eine geschmiedete Pfanne. Im Fertigungsprozess wird die Pfanne immer wieder erhitzt und mit einem Hammer in ihre spätere Form geschlagen. Bei Gusseisen wird das flüssige Metall in eine Form gegossen und erhält so das spätere Aussehen. Prinzipiell haben beide Arten, materialbedingt gleiche Eigenschaften. Gusseiserne Produkte sind meist etwas schwerer, als geschmiedete.

Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne 04
Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne 05


Wichtig: Pfanne einbrennen! 


Egal ob Gusseisen oder Schmiedeeisen, beide Varianten müssen vor dem Gebrauch eingebrannt werden. Andernfalls ist der Untergrund recht grob und scharfkantig und Speisen bleiben zwangsläufig am Boden der Pfanne hängen. Durch das Einbrennen der Pfanne erhält das Eisen eine Patina, die sowohl Anbrennen, als auch Rosten verhindern kann. Bei unseren Sandwicheisen hatten wir den Prozess des Einbrennens schon etwas genauer erläutert. Bei Pfannen kann man grundsätzlich genauso vorgehen. Pfannen Einbrennen mit Kartoffelschalen und Salz Landläufig hat sich hier jedoch eine etwas simplere Variante etabliert. Dabei wird die Pfanne mit Öl erhitzt und Kartoffelschalen und grobes Salz hinzu gegeben. Der Pfannen Inhalt wird bei mittlerer Hitze solange gebraten, bis alles braun ist. Dieser Vorgang kann, um ein gutes Ergebnis zu erzielen auch mehrfach wiederholt werden.

Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne 06Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne 07


Wir haben uns wieder für unsere bewährte Variante des Einbrennens entschieden und sind mit dem Ergebnis zufrieden. Bei beiden Varianten des Einbrennens ist es wichtig, dass bei den ersten Kochvorgängen etwas mehr Öl als normal genutzt wird. Somit baut sich die Patina besser auf und es kann zukünftig deutlich weniger Öl verwendet werden. Beim Abwasch sollte, genau wie beim Dutch Oven auf Spülmittel verzichtet werden. Damit die Pfanne nach dem Waschen nicht rostet, kann ein dünner Film Speiseöl zur Konservierung aufgetragen werden. Wir haben die Pfanne so oft in Benutzung, dass der Rost auch ohne Öl keine Chance hat.

Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne 08



Wenn dir der Beitrag gefällt, merk ihn dir bei Pinterest!

Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne PfanneGear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne
Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne


Fazit zur Waidlerpfanne 


Wir haben uns für die kleinere Version der Waidlerpfanne entschieden. Mit 18cm an der Oberkante ist sie perfekt für den Einsatz in unserem Camper geeignet. Bei einem Preis von 36€ ist sie auch auf keinen Fall zu teuer. Gut gepflegt können Pfannen aus Eisen ein Leben lang genutzt werden. Neben der kleinen Pfanne gibt es für 85€ (28cm Durchmesser) auch noch eine große Pfanne zur Auswahl. Bereits nach dem Einbrennen haben wir ein leckeres Spiegelei ganz ohne Anbrennen zubereiten können.

Gear of the Week #GOTW KW 13 | Waidlerpfanne aus dem Bayerischen Wald | Schmiedeeiserne Pfanne 09