Gear of the Week #GOTW KW 40 | Sawyer MINI Outdoor Wasserfilter

Sauberes Trinkwasser beim Wandern


Wer oft draußen unterwegs ist kennt nur zu gut die Problematik, genug sauberes Trinkwasser zu finden. Wir sind meistens in Österreich und Deutschland unterwegs. Gerade in den Bergen ist es in der Regel nicht sehr schwer, sauberes Wasser zu finden. Häufig finden sich Quellen in unmittelbarer Nähe der Wanderwege.


Eines der besten Outdoor Gadgets


In den vergangenen Jahren hatten wir oft genug das Problem, nicht immer sauberes Wasser zu finden. Auch in den Bergen hat Oberflächenwasser aus Bächen und Seen nicht immer Trinkwasserqualität. Wir haben uns in dieser Saison dazu entschlossen einen kleinen Filter mit ins Gepäck zu nehmen. In unserem Beitrag "Die 20 besten Outdoor Gadgets" hatten wir bereits den Wasserfilter MINI von Sawyer vorgestellt. An dieser Stelle möchten wir sein Können nochmal etwas genauer aufzeigen.

Im Lieferumfang befindet sich auch ein "Squeeze" Beutel zur einfachen Handhabung


Schnelle Lösung zur Wasseraufbereitung


Der Sawyer MINI reinigt, kurz gesagt, verschmutztes Wasser von Schwebeteilchen, Bakterien und Keimen und macht es somit trinkbar. Mit gerade einmal 40 Gramm ist er ein absolutes Leichtgewicht und passt immer noch irgendwo in den Rucksack. Im Inneren des Wasserfilters sind hauchdünne Glasfaserröhrchen verbaut, die lediglich reinstes Wasser durchlassen. Um sauberes Wasser zu erhalten kann der Filter auf normale PET-Flaschen aufgeschraubt werden. Im Lieferumfang findet sich auch ein Trinkbeutel der mit Wasser gefüllt, als Reservoir für den Filter dient.

"Sawyer Mini" mit aufgeschraubtem "Squeeze Beutel"

Über einen Strohhalm kann der Filter auch genutzt werden, um direkt aus einem Gewässer zu trinken. Für uns hat es sich etabliert den Filter auf eine Flasche mit Flusswasser zu schrauben und den Inhalt durch den Filter in eine weitere Flasche zu füllen. Je nach Verschmutzungsgrad des Wassers, verringert sich die Durchlassgeschwindigkeit des Filters. Daher muss er regelmäßig gereinigt werden. Hierzu dient eine Spritze, die in Gegenrichtung auf den Filter gesetzt wird und die Verunreinigungen ausspült. Wir reinigen ihn eigentlich nach jeder Tour, auf der er zum Einsatz kommt.



Chemikalien und Schwermetalle kann der Filter nicht aus dem Wasser filtern. Bei uns kommt der Filter hauptsächlich an Bächen und Seen zum Einsatz. Gerade nach Regenfällen sind oft einige Schwebeteilchen im Wasser, die wirklich komplett ausgefiltert werden. Tolle Leistung für so ein kleines Teil.




Zu kaufen gibt's den Sawyer Mini Wasserfilter bei OutdoorMe
outdoor blog outdoor blog outdoor blog