BMA - Road Trip zu 5 der schönsten Fotospots in Südtirol



 Road Trip zu 5 der schönsten Fotospots in Südtirol


In diesem Beitrag stellen wir 5 der für uns schönsten Orte zum Fotografieren in Südtirol vor. Im Rahmen eines Road Trips haben wir in 3 Tagen Südtirol durchquert und an zahlreichen Fotospots Halt gemacht. Natürlich erwartet euch auch die ein oder andere Wanderung.

Fazit vorab, wir waren nicht das letzte Mal in Südtirol. In 3 Tagen bei unbeständigem Wetter ist es kaum möglich alle Sehenswürdigkeiten dieser Gegend kennenzulernen. Unsere Auflistung erhebt keinesfalls Anspruch auf Vollständigkeit. Schreibt uns gerne eure Lieblingsorte in Südtirol an die E-Mail Adresse suedtirol@best-mountain-artists.com der nächste Road Trip kommt bestimmt!

1. Drei Zinnen – Tre Cime di Lavaredo



Die Drei Zinnen zählen sicherlich zu den am häufigsten fotografierten Bergen in den Alpen. Auf Grund ihrer markanten Form haben sie einen hohen Wiedererkennungswert. Sie liegen auf der Grenze zwischen Südtirol und Belluno. Den schönsten Blick, wenn es ihn gibt, denn alle Blicke sind äußerst ansprechend, genießt man an der Dreizinnenhütte (Rifugio Antonio Locatelli – S. Innerkofler). Einen Bericht über die Rundtour um die Drei Zinnen haben wir unter folgendem Link bereits veröffentlicht: Rundtour Drei Zinnen. Die Mautstraße vom Misurinasee zur Auronzohütte ist mit 25€ (PKW -2 Personen - Stand Juni 2016) kein Schnäppchen! Wer die Maut umgehen will kann die Auffahrt für früh morgens oder abends planen.




 [next]

Pragser Wildsee – Lago di Braies




Eines der größten Highlights in Südtirol ist der wildromantische Pragser Wildsee. Er liegt am Ende des Pragsertal, welches zwischen Bruneck und Toblach vom Hochpustertal abzweigt. Der Pragser Wildsee zählt zu den am besten besuchten und meist fotografierten Orten in Südtirol. Mit dementsprechend vielen Menschen sollte bei einem Ausflug gerechnet werden. Fotografieren lässt sich der See aus zahlreichen Perspektiven. Klassiker sind die Aufnahmen mit Bootshaus im Vordergrund, oder aus einem Paddelboot vom See aus. Eine Stunde mit dem Paddelboot kostet im Juni 2016 18€.




[next]

Karersee und Latemar – Lago di Careza



Nicht ganz so bekannt wie der Pragser Wildsee ist der Karersee am Fuße der Latemargruppe. Sein türkisblaues Wasser ist ein beliebtes Fotomotiv in Südtirol. Parkmöglichkeiten gibt es direkt beim See. Gerade in den Morgen und Abend Stunden ist der See bei Fotografen sehr beliebt. In jedem Fall lohnt sich der kurze Rundweg um den See. Die Parkgebühren sind mit einem Euro pro Stunde für die Gegend noch human (Stand: Juni 2016). Leider konnten wir den Karersee nur bei recht durchwachsenem Wetter ablichten. 


[next]

Reschensee – Lago di Resia



Ein weiteres recht bekanntes Fotomotiv in Südtirol ist der Kirchturm von Alt-Graun im Reschensee. Die Straße über den Reschenpass, aus dem Oberinntal nach Südtirol, führt direkt am Ufer des Reschensees vorbei. Direkt beim Kirchturm von Alt-Graun ist ein großer Parkplatz für Toursiten angelegt worden. Die Geschichte des Kirchturms ist eine Traurige. Bei Aufstauung des Stausees wurden die Einwohner von Alt-Graun enteignet und die Häuser zerstört. Der Kirchturm von Alt-Graun blieb aus Denkmalschutz stehen.




[next]

Stilfser Joch – Passo di Stelvio (2.757m)




Die Passstraße zum Stilfser Joch zählt mit ihren 48 Kehren auf Südtiroler Seite zu den bekanntesten Straßen der Alpen. Es ist kaum zu glauben, dass die Auffahrt nach wie vor (Stand: Juni 2016) kostenfrei ist. Auf der Straße und im Joch erlebt man einen herrlichen Ausblick ins Ortlermassiv. Zu Recht ist die Straße bei Rennrad- und Motoradfahrern ein äußerst beliebtes Ausflugsziel. Den besten Blick auf die Kehren erhält man von der Tibet Hütte oberhalb des Stilfser Joch.




fotospots in südtirol - pragser wildsee karrersee rechensee drei zinnen
outdoor blog outdoor blog outdoor blog