Rundtour Drei Zinnen | Sextner Dolomiten | Wandern Südtirol



Der Klassiker in den Dolomiten 

Auf der Suche nach den schönsten Wanderungen in den Alpen hat uns unsere Suche zu den Drei Zinnen in den Sextner Dolomiten geführt. Die Drei Zinnen zählen neben Matterhorn und Mont Blanc sicherlich zu den bekannteren Gipfeln und Fotomotiven des gesamten Alpenraums.


Die Drei Zinnen liegen in den Sextner Dolomiten im Grenzbereich zwischen Belluno und Südtirol.
Wandermöglichkeiten gibt es rund um die Drei Zinnen zuhauf. Wir haben uns für den Wanderklassiker von der Auronzohütte (Rifugio Auronzo) zur Dreizinnenhütte (Rifugio A. Locatelli S.Innerkofler) entschieden. Auf dieser Strecke wird auf ca. 10 Kilometern das bekannte Massiv umrundet und es ergibt sich ein Blick aus allen Richtungen auf die Gipfel.






Gut besuchte Panoramatour


Wer die Tour bei der Auronzohütte (Rifugio Auronzo) beginnen möchte muss mit Bus oder Auto über die Mautstraße vom Misurinasee (Lago di Misurina) anreisen. An der Hütte befinden sich zahlreiche Parkplätze. Das erste Drittel der Strecke verläuft auf einem recht breiten Weg und gleicht eher einer Autobahn als einem Wanderweg. Glücklicherweise verläuft sich die Menschenmasse im Verlauf der Wanderung ein wenig. 

 


Dreizinnenhütte und Paternkofel


Das zweite Wegdrittel führt zur Dreizinnenhütte am Fuße des Paternkofel (Monte Paterno). Von hier bietet sich einer der schönsten Blicke zu den Drei Zinnen. Während der gesamten Tour sind die Relikte der traurigen Vergangenheit dieser Gegend zu beobachten. Im ersten Weltkrieg bekämpften sich Österreicher und Italiener in den Südtiroler Bergen. Überall sind Kammern und Stollen im Fels zu erkennen, welche sowohl den Österreichern, als auch Italienern als Stellungen dienten. Der Paternkofel kann heute über einen Klettersteig bestiegen werden, auf dem viele dieser alten Gänge als Weg genutzt werden. 




Über die Lange Alm zurück zur Auronzohütte


Auf dem letzten Wegstück dient die Lange Alm als Verpflegungsstation. Im Anschluss führt der Weg hinauf in den Anstieg zum letzten Sattel. Von hier zeigt sich bereits wieder der traumhafte Misurinasee am Fuße der Zinnen. 



Fazit:


Die Rundtour um die Drei Zinnen zählt für unseren Geschmack zu den landschaftlich schönsten Touren in den Alpen. Jeder Wanderer sollte diese malerische Landschaft einmal besucht haben. Dementsprechend viel ist um die bekannten Gipfel los. Gerade zu Stoßzeiten kann der Rundweg nur im Gänsemarsch mit zahlreichen weiteren Touristen zurückgelegt werden.



http://www.best-mountain-artists.org/app/download/22069213/Umrundung+der+Bischofsm%C3%BCtze.gpx

http://www.best-mountain-artists.org/app/download/22069452/Tourenblatt+002+Umrundung+der+Bischofsm%C3%BCtze.pdf






Die passende Wanderkarte Dolomiten Südtirol finden Sie bei Amazon:




outdoor blog outdoor blog outdoor blog