Wanderung zum Tristkogel | Wandern Saalbach | Salzburger Land





http://www.best-mountain-artists.de/2016/05/tristkogel-saalbach.html


Wandern in Saalbach im Salzburger Land


Am vergangenen Wochenende haben wir uns kurzer Hand entschlossen die Wandersaison in den Alpen zu beginnen. Der späte Schnee machte es uns nicht gerade leichter, ein geeignetes Tourenziel ausfindig zu machen. In den vergangenen Wochen haben wir zur leichteren Tourenplanung zahlreiche Tourenflüge bei Google Earth erstellt. Während der Recherche ist uns das Wandergebiet von Saalbach positiv aufgefallen. Vor ein paar Jahren sind wir im Herbst schon einmal dort gewesen und hatten es in guter Erinnerung.


Im Talschluss Lengau

Wanderung von Lengau auf den Tristkogel


Das Ziel stand also fest, es sollte nach Saalbach gehen, genauer gesagt auf den Tristkogel. Ausgangspunkt unserer Wanderung auf den Tristkogel ist der Wanderparkplatz in Lengau, nahe Saalbach. In der Sommersaison fährt der Talschlusszug vom Parkplatz zum nahegelegenen Talschluss. Wir haben das kurze Wegstück gerne auch zu Fuß zurückgelegt.


Wasserfall im Talschluss Lengau


Blick zum Tristkogel - oberhalb der Ossmanalm


Im Aufstieg ins Saaljoch

Talschluss - Erlebniszentrum für jung und alt


Im Talschluss hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan. Neben einem Hochseilgarten in den Baumwipfeln, lockt die spektakuläre Europa-Brücke große und kleine Besucher in den Talschluss. An der Lindingalm halten wir uns rechts und folgen dem Weg in Serpentinen bergauf. Die Ossmanalm lassen wir links liegen und verlassen die Forststraße auf einen Bergpfad. Über herrliche Bergwiesen führt der Weg weiter hinauf. Auf 1.875 Metern erreichen wir das Saaljoch.


Der markante Gipfel des Tristkogels


Mit den Schneeschuhen weiter zum Gipfel


Für uns sind ab hier die Schneeschuhe angesagt. Der markante Gipfel des Tristkogels ist bereits zu sehen. Wir gehen zunächst links am Gipfel vorbei bis in den Grat und erreichen den Gipfel über den Direktanstieg. Alternativ empfiehlt es sich dem Weg noch ein Stück in Richtung Hochtorsee zu folgen und dann rechts auf den Gipfel abzubiegen.






Spuren im Schnee



Panoramagipfel der Extraklasse


Der Tristkogel kann mit gutem Gewissen als traumhafter Panoramagipfel bezeichnet werden. Neben den nahen Gipfeln wie Geißtstein, Gamshag und Staffkogel sind auch namenhafte Berge wie die Gipfel des Wilden Kaisers und der Großvenediger zu erkennen.











Gipfelpanorama am Tristkogel


Wilder Kaiser und Kitzbüheler Horn


Der Gipfel des Tristkogel noch im Schnee

Rundweg über Hochtorsee und Saalwände


Auf Grund des vielen Schnees haben wir uns gegen den Rundweg vorbei am Hochtorsee entschieden. Das Gebiet um die Saalwände ist zu dieser Jahreszeit noch ein ziemliches Schneeloch. Jedoch kennen wir den Weg aus der Vergangenheit und können ihn daher während der Saison auch bedenkenlos empfehlen. Unser Rückweg verläuft auf der gleichen Route wie der Aufstieg, zurück zum Wanderparkplatz nach Lengau.


Unsere neue Matratze von Sea-to-Summit im Quick Hiker II Zelt von Quechua


Bei dem Ausblick schmeckt der Kaffee doppelt gut
Einen schönen Bericht zum Thema Trekking-Nahrung, ohne großen Aufwand findet Ihr auf www.bergleben.de unter folgendem Link: Ernährung auf Trekkingtouren

Quechua Zelt Quick Hiker II und Kelly Kettle Sturmkanne


Blick auf Lengau

Weiterführende Links zum Thema:




http://www.best-mountain-artists.org/app/download/22069213/Umrundung+der+Bischofsm%C3%BCtze.gpx

http://www.best-mountain-artists.org/app/download/22069452/Tourenblatt+002+Umrundung+der+Bischofsm%C3%BCtze.pdf



Wir haben zu unserer Wanderung auf den Tristkogel auch einen kleinen Film gedreht, der hoffentlicht Lust auf die nahende Wandersaison macht. Den Film finden sie unter folgendem Link bei Youtube.



Den GPS-Flug zur Tristkogel-Runde finden sie ebenfalls bei Youtube, wo unter folgendem Link auch noch weitere Touren aus der Gegend um Saalbach zu finden sind.







Wir freuen uns immer über einen „Daumen hoch“ und nette Kommentare.


outdoor blog outdoor blog outdoor blog