Gear Of The Week #GOTW KW 35 | Canon 70-200mm f/2.8 L IS II USM



Gear Of The Week #GOTW KW 35 | Canon 70-200mm f/2.8 L IS II USM


In den vergangenen Wochen haben einen der„Weißen Riesen“ aus dem Hause Canon etwas genauer unter die Lupe genommen. Der Begriff „Weißer Riese“ hat sich für die größeren Canon Objektive aus der L-Serie auf Grund ihrer Farbe durchgesetzt.

Auch die Transporttasche ist wertiger, als bei anderen Objektiven der L-Serie


Die mitgelieferte Stativschelle bietet perfekten Halt für dieses Schwergewicht

Wir haben das Canon 70-200mm f/2.8 L IS II USM Objektiv getestet.


Das Canon 70-200mm f/2.8 L IS II USM wird als eine der besten Zoom-Linsen, die es derzeit auf dem Markt gibt, gehandelt. Doch was macht dieses Objektiv so besonders?
Durch die große Offenblende von 2,8 ist die Linse insbesondere bei Portrait- und Wildlife-Fotografen sehr beliebt. Im Vergleich zu anderen Objektiven, wirkt es nicht zuletzt auf Grund des hohen Gewichts (rund 1,5kg) deutlich wertiger als andere Modelle aus der L-Serie.

4 Auswahlschalter an der Seite


Inkl. Gegenlichtblende ET-87

Technische Details und Lieferumfang


An der Außenseite des Objektivs befinden sich 4 Schalter mit Einstellmöglichkeiten:
-    Naheinstellgrenze für den Fokusbereich 1,2m bis unendlich und 2,5m bis unendlich
-    Autofokus oder manueller Fokus
-    Optischer Bildstabilisator: kostet mehr Strom bringt aber bis zu 4 Stufen längere Verschlusszeiten
-    Modischalter für den Optischen Bildstabilisator

Zum Objektiv gibt es die passende Stativschelle und Gegenlichtblende (ET-87). Im Vergleich zu anderen Objektiven aus der L-Serie, ist auch die mitgelieferte Transporttasche wertiger.
Gerade bei kleineren DSLRs empfiehlt es sich, die mitgelieferte Stativschelle auch zu nutzen, um das Ungleichgewicht zwischen Objektiv und Body auszugleichen.

Gesamtset, inkl Verpackung


Das Objektiv passt perfekt in die Transporttasche

Verwendungszweck


In unserem Fall haben wir die Linse überwiegend für Portraits genutzt und einen enormen Unterschied (insbesondere im Bokeh) zur 24-105 mm Linse aus der L-Serie festgestellt. Die Hintergrundunschärfe ist bei diesem Objektiv absolut überwältigend!
Für unsere Wanderungen hat sich das Canon 70-200mm f/2.8 L IS II USM Objektiv gewichtsbedingt nicht durchgesetzt. Für Landschaftsaufnahmen bringt es schlichtweg keinen großen Vorteil. Sofern während der Tour nicht gerade Tiere oder Details aufgenommen werden sollen eignet sich unsere Standardlinse (Canon EF 24-105mm f/4 L IS USM) einfach besser.





Kaufentscheidung | Alternativen


Prinzipiell kommen 3 mögliche Varianten in die engere Auswahl.

Canon EF 2,8/70-200 L IS II USM (aktuelle Variante)
(für scharfe und detailreiche Aufnahmen bei schwachem Licht – z.B. Portraits)

Canon EF 2,8/70-200 L USM (ältere Variante)
(liefert bei Offenblende etwas schlechtere Ergebnisse, mit Stativ jedoch eine gute Alternative)

Canon EF 4,0/70-200 L IS USM
(deutlich weniger Lichtstark. Dennoch für Portraits bei gutem Licht eine optimale Lösung)

Der große Vorteil der aktuellen 2,8er Variante gegenüber der deutlich günstigeren Variante mit Blende 4, ist die die große Offenblende von 2,8. Gerade im schwachen Lichtbereich lassen sich somit bessere Ergebnisse mit schönem Bokeh erzielen. Der Unterschied zur älteren 2,8er Variante liegt im Fokusbereich. Bei Offenblende liefert die aktuelle Variante deutlich schärfere Ergebnisse als die Ältere.




Fazit


Aus unserer Sicht, würden wir bei einer Neuanschaffung ganz klar zur aktuellen Variante mit Blende 2,8 greifen. Wer bereits eines der beiden älteren Modelle nutzt, muss nicht zwingend umsteigen.
Prinzipiell hängt die Kaufentscheidung natürlich von persönlichen Präferenzen und dem zukünftigen Verwendungszweck ab. Letztendlich kommen wir zu dem Entschluss, dass das Canon EF 2,8/70-200 L IS II USM nicht nur für Profis interessant ist. Auch der semiprofessionelle Amateur wird den Mehrwert der Linse erkennen.



Vielen Dank an Canon Deutschland, die uns das Objektiv für einen Test zur Verfügung gestellt haben.










outdoor blog outdoor blog outdoor blog